ZüriChips: Unwiderstehlich knackig und köstlich nachhaltig

Während weltweit noch immer fast eine Milliarde Menschen an Hunger leidet, landet ein Drittel aller Nahrungsmittel auf unserer Seite des Planeten im Mülleimer. Ein Missstand, der vier Start-upper aus Zürich nicht mehr schlafen ließ. Mit ZüriChips zeigen sie der Welt, wie unfassbar lecker und knusprig Food-Upcycling schmecken kann.

ZüriChips schenkt altem Brot ein neues Leben

Allein in der Schweiz werden jährlich zwei Millionen Tonnen einwandfreier Lebensmittel weggeworfen. Brot ist dabei absoluter Spitzenreiter im Abfall. Nicht mehr frisch genug, um es zu verkaufen, heißt es bereits nach nur einem Tag bei der Mehrheit der Bäckereien und Lebensmittelhändler. In Anbetracht dieser haarsträubenden Verschwendung, hat sich eine knackige Idee als effektive Gegenmaßnahme herauskristallisiert. Zu wenig frisch für die Brottheke, aber perfekt für das crunchy-Gütesiegel – so lautet das Credo von ZüriChips. Um Brot vom Vortag vor der Mülltonne zu retten, hat sich ZüriChips mit Äss-Bar verbündet. Denn während Äss-Bar bereits Backwaren verschiedener Bäckereien nach dem Prinzip «frisch von gestern» verkauft, erlebt ihr unverkauftes Brot dank ZüriChips Food-Upcyling vom Feinsten. Dazu werden die vermeintlichen Lebensmittelabfälle erst bei Äss-Bar abgeholt, in fein säuberlich dünne Scheiben geschnitten, mit aromatischen Kräutern und hochwertigem Olivenöl beträufelt und im Backofen goldbraun gebacken. Tadaaaa!! Dem eigentlich zu Tode verurteilten Brot wird ein neues Leben geschenkt: In Form köstlicher, nachhaltiger Chips.

By

Toby O. Rink

on

August 7, 2019

Quelle & Link:

...

Highlights
Marke

Staunen, entdecken, fantasieren, spielen oder freuen.

Warum gutes und faszinierendes Kinderspielzeug heute wichtiger ist als jedes neue Smartphone.

Mensch

Wie aus Abfall ein feines und liebevolles Kunstobjekt entsteht

Der US-Künstler Tom Deininger nimmt den Müll der „Reichen“ und verkauft diesen als Kunst zurück.

Utrecht

Wie eine Stadt wie Utrecht mit dem Fahrrad das Autofahren reduziert

Das Beispiel Utrecht ist nicht neu, aber immer wieder bewundernswert, wie eine Stadt seinen...

Neues zack per E-Mail

Newsletter-Anmeldung